Solar

Und so funktioniert's:

Die Sonnenenergie wird im Kollektor aufgefangen und seinem Trägermedium - einem Glykol-Wasser-Gemisch - übertragen. Die in der Solarkreisstation integrierte Pumpefördert diese erwärmte Trägerflüssigkeit über den Wärmetauscher des Speichers, in dem die Wärme an das Trinkwasser übertragen wird. Je nach Größe des Speichers reicht die Menge für die tägliche Warmwasserversorgung von 3 bis 6 Personen. Darum ist Solar auch bestens für Einfamilienhäuser aller Art geeignet.

Oft gibt Vater Staat etwas dazu.

Ob Neubau oder Altbausanierung. Der Kauf von Solar wird auch staatlich gefördert. Grundsätzlich kann hier zwischen Bundes- und Länderförderung unterschieden werden. Und: einzelne Bundesländer haben spezielle Förderungsprogramme, die stark von einander abweichen können.